top of page
Suche
  • Roland Frei

Familienstellen – Wechselwirkung der Stellvertreter

Aktualisiert: 8. Jan.


Ausgangssituation

Beim Familienstellen übernimmt der physische Stellvertreter die Energien, Gefühle, Emotionen und Gesten der Person innert Sekunden. Dabei wird nur das verändert, wozu die Seele bereit ist - Lebensgefühl, Lebenssituation, Glaubensmuster, Verhaltensmuster und Prägemuster. Jede Veränderung eines Stellvertreters bewirkt eine Wechselwirkung mit allen anderen Stellvertretern.


Ein einfaches Beispiel zur Veranschaulichung der Wechselwirkung: Mutter und Vater haben sich heftig gestritten und finden selbst nach vielen Tagen noch keinen Frieden miteinander. Beide stehen in der Stellung weit auseinander und der Blick geht vom Partner weg. Das Kind steht abseits. Nun geht die Mutter auf den Vater zu, um sich auszusprechen. Doch der Vater ist noch nicht soweit und geht einen weiteren Schritt zurück, bleibt dann aber stehen und dreht sich in Richtung zur Mutter. Das Kind wendet seinen Blick langsam zur Mutter. Der Vater kann sich öffnen und geht auf die Mutter zu, es kommt zur Aussprache. Jetzt kann das Kind wieder aus dem Schneckenloch herauskriechen und geht langsam auf die Eltern zu…

Dieses Beispiel mag sehr einfach klingen, wenn sie aber das Kind sind und energetisch noch immer im Schneckenloch feststecken, obwohl sie heute bereits Erwachsen sind und nicht wissen, warum sie so gehemmt sind in gewissen Situationen, … Womöglich spüren sie nur noch die Hemmungen, kennen den belastenden Grund dafür nicht. Um diesen Grund zu lösen hilft das Familienstellen.


Beim Familienstellen mit Bodenanker ist der grosse Unterschied zum Stellen mit Figuren, dass sie sich selber spüren wie es ihnen geht in dieser Rolle. Welche Gefühle kommen hoch, wo zieht es sie hin. Auch die Reaktionen beim Gegenüber erleben Sie. Das Gegenübers spiegelt alles zu ihnen zurück und so können sie sich selber bewusst werden und die Klärung und Versöhnung herbeiführen. Dabei werde ich sie die ganze Zeit begleiten und die Rollen der anderen Stellvertreter übernehmen. Beim Familienstellen mit Figuren gebe ich die Energien in die stellvertretenden Figuren. Während der Stellung sind Gesten und Verhalten bei mir ersichtlich, dabei bin ich der Therapeut. Die Gefühle und Emotionen nehme ich am Körper wahr und so schliess sich der 'Kreis' wieder.

Oft werden die Möglichkeiten mit Bodenanker und Figuren kombiniert.


Es gibt kein zu Spät um eine Situation zu klären, selbst wenn die Personen verstorben sind oder die Ereignisse weit zurück liegen. Ist doch wunderbar was auf diesem Weg gelöst werden kann:-)


Endsituation




108 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Resonanz

Die Praxis

© Copyright
bottom of page